Arbeitseinsatz in Wandrahm am 10.11.2018

Frau Bertram hatte zum Herbsteinsatz geladen und den Lions einen umfangreichen Arbeitskatalog präsentiert,den es abzuarbeiten galt.

15 Lionsfreunde verstärkt durch 7 eigene Mitglieder haben im Schweiße ihres Angesichtes gepflastert,gegraben, Steine entsorgt,Sand gekarrt und Gruben um die Spielgeräte mit Sand als Sturzsicherung verfüllt.Ausserdem wurden in den Sanitärbereichen Kleinobjekte angebaut.

Alles verlief wieder gewohnt harmonisch und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Zum Ausklang wurde uns schon traditionell,wieder von fleißigen Helferinnen aufgetischt,ein zünftiges Frühstück gereicht.


Der nächste Einsatz ist schon für Ende März 2019 vorterminiert.

Fotos und Text: Manfred Kirchhoff

Ehemaliges ‚Apollo‘-Kino wird zu einem Kulturzentum

Unser Präsident Uwe Kordes hatte eingeladen zu einer Baustellenbesichtigung nach Geestemünde in die Georgstrasse.
Projektleiter Lars Wübben(Geschäftsführer der Wübben Immobilien GmbH) führte durch die Räumlichkeiten.Durch seine fundierten Erläuterungen wurde der Umfang der Maßnahme erst deutlich.So mußten vor Beginn des eigentlichen Umbaus über 300 Container Schutt und abgänginge Wand-und Deckenverkleidungen entsorgt werden.

Im Jahre 1953 hatte Lars Wübbens Großvater das Kino bauen lassen und bis 2007 verpachtet,dann war es mit der Eröffnung des modernen Cinemotion-Kinocenters in Bhv-Mitte nicht mehr konkurenzfähig und mußte 2007 den Betrieb aufgeben.

Bei den Umbaumaßnahmen in ein Kulturzentrum konnten einige Bauelemente aus den 1950er Jahren gesichert werden:z.B. die Aufgänge zu den Balkonen, diverse Einbauleuchten sowie ein Filmprojektor samt Zubehör.Diese Accessoires werden dem Multifunktionsveranstaltungsraum,der für je nach Bestuhlung bis zu 400 Personen ausgelegt ist, eine besondere Atmosphäre verleihen.

Unterstützt werden soll diese durch ein ausgeklügeltes Beleuchtugskonzept,das unter anderem die im Rohzustand belassenen Saalwände variantenreich illuminieren kann.
Die Fertigstellung des Kulturzentrums ist für Ende 2018 terminiert und soll für Alle buchbar sein. Die gesamte Bandbreite über Familienfeiern , Vortragsveranstaltungen bis zu Kulturevents soll angeboten werden.Geparkt wird in 100 Meter Entfernung auf dem Konrad-Adenauer-Platz.

Fotos und Text: Manfred Kirchhoff

40 Jahre Lions Club Wesermünde – Festveranstaltung in unserem Clublokal Ahrens

Die Mitglieder des Lions Clubs Wesermünde auf einen Blick.

‚We serve – wir dienen‘.
Unter diesem Leitmotiv stellen sich die Mitglieder des Lions Club Wesermünde seit 40 Jahren den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit und wirken engagiert an deren Lösung mit.Dieses Jubiläum hat der Club in grosser Runde am 07.09.2018 gefeiert.
Im Beisein von District Governor Helmuth Zander,der dem Distrikt Niedersachsen-Bremen mit 58 Clubs und 2007 Mitgliedern vorsteht,blickte Präsident Uwe Kordes auf die Gründung und die Geschichte des Clubs zurück.Neben der Würdigung der Lions-Organisation stellte der Club eine Spende in Höhe von 8.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in der Region bereit.
Der LC Wesermünde wurde am 6.März 1978 von 22 Männern aus Hagen,Beverstedt,Loxstedt und Schiffdorf gegründet.
„Ich habe die Wesermünder Lions in der Öffentlichkeit stets präsent erlebt.Sie unterstützen soziale Projekte in der Region und gemeinsam mit anderen Clubs auch weltweit“,beschrieb Governor Helmuth Zander deren Einsatz.“Sie sind ein aktiver Club und helfen regelmässig dort,wo staatliche Hilfe gar nicht oder nur unzureichend Hilfsbedürftige erreicht.Man sieht die Mitglieder seit Jahrzehnten regelmässig im Behindertenheim in wulsbüttel arbeiten,sie organisieren Orgelkonzerte in Dedesdorf und sind auf den Weihnachtsmärkten in der Region vertreten. Die Arbeit des Lions Clubs Wesermünde ist vorbildlich“,lobte der Governor die Aktivitäten.

Text+Foto : Ursula Heß

Besichtigung des ‚Werkhof Beverstedt‘

Der ‚Werkhof Beverstedt‘ ist eine 2013 von der Bundesanstalt für Arbeit anerkannte Werkstatt für erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung.Diese werden hier individuell gefördert mit dem Ziel,ihnen eine für sie geeignete geregelte Erwerbstätigkeit zu ermöglichen in den Arbeitsbereichen
– Garten- und Landschaftsbau
– Hauswirtschaft
– Holz- und Metallbearbeitung
– Handel
Hierfür steht ein von hochmotivierten Fachkräften geleitetes Bildungszentrum mit Unterrichtsräumen,Werkstätten,einer Ausbildungsküche und 20.000 qm Aussenfläche zur Verfügung.

Die Beschäftigten werden bei Bedarf im Einzugsbereich von bis zu einer Stunde vom eigenen Fahrdienst transportiert und erhalten auch eine freie Mittagsverpflegung aus eigener Küche.

Begrüßt wurde unser Lionsclub von Hans-Jürgen Rebien,dem Regionalsprecher der ländlichen Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB)


Nach der interessanten Führung ,angereichert mit viel Hintergrundinformationen durch die federführenden Leiter Frau Ordemann und Herrn Suchland, bedankte sich unser Präsident Uwe Kordes vielmals mit dem Versprechen,dem ‚Werkhof Beverstedt`anlässlich unseres 40jährigen Clubjubiläums eine Spende zukommen zu lassen.


Fotos und Text: M.Kirchhoff